Aktuelle Informationen

Alsdorf, den 30.4.2020

Liebe Eltern !

Irgendwie kommt immer alles ein wenig anders als man denkt…

Mich haben heute neue Informationen aus dem Ministerium für Schule und Bildung erreicht, die ich nun an Sie weitergeben möchte. Diese betreffen die schrittweise Öffnung der Schule und sind vorerst verbindlich, obwohl weitere Beratungen zwischen den Ministerpräsidenten der Länder und der Bundeskanzlerin am 6. Mai stattfinden werden.• Am kommenden Montag, Dienstag und Mittwoch (4., 5. und 6. Mai) bleibt die Schule noch geschlossen.

Die Notbetreuung findet nach den Richtlinien vom 23.4.2020 weiter wie gewohnt statt.• Am 7. und 8. Mai öffnet die Schule ausschließlich für unsere Viertklässler. Der Unterricht wird unter Beachtung der Hygienevorschriften in kleinen Gruppen stattfinden. Die Unterrichtszeit ist von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr, die OGS ist für OGS-Kinder und Kinder der Notbetreuung geöffnet. 

Frau Hinz wird sich mit weiteren Informationen an die Eltern der Viertklässler wenden.• Ab dem 11. Mai ist ein rollierendes System vorgesehen, bei dem jede Jahrgangsstufe an einem Tag der Woche zur Schule kommt. Genauere Informationen hierzu sowie einen Plan, wann Ihr Kind zur Schule kommt, erhalten Sie ca. Mitte der nächsten Woche.• Dieses rollierende System soll dann voraussichtlich bis zu den Sommerferien gelten.

Alle diese Informationen sind immer vorbehaltlich Änderungen des Schulministeriums. Ich werde Sie immer umgehend informieren.

Eine Bitte noch für Eltern, die ihre Kinder in der Notbetreuung angemeldet haben: Informieren Sie mich bitte per kurzer Mail (buero@ggs-broicher-siedlung.de) bis jeweils Sonntag über Ihren voraussichtlichen Betreuungsbedarf in der darauf folgenden Woche. Dies hilft mir sehr bei der Organisation der Betreuung.

Ich wünsche Ihnen allen alles Gute, Nerven wie Drahtseile und bitte bleiben Sie gesund !

Herzliche Grüße,

Constanze Müller und das ganze Team der GGS Broicher Siedlung !

Neue Informationen zur Notbetreuung

Liebe Eltern,

bereits gestern haben wir Sie über die Ausweitung der Notbetreuung für die verschiedenen Berufsgruppen informiert. Eine Auflistung der Berufsgruppen, die Betreuungsanspruch haben, finden Sie unter dem Beitrag vom 24.04.2020. Sobald ein Elternteil, in einer der Berufsgruppen tätig ist und vom Arbeitgeber das entsprechende Formular ausfüllen lässt, dass er oder sie am Arbeitsplatz unabkömmlich ist, kann das Kind die Notgruppe besuchen.

Nun wurde der Betreuungsanspruch auch auf alle alleinerziehenden Elternteile ausgeweitet, die eine berufliche Tätigkeit ausüben oder eine Schule oder ähnliches besuchen. Dies gilt auch dann, wenn der Beruf nicht Bestandteil der kritischen Infrastruktur ist.

In allen Fällen müssen Sie ein vom Arbeitgeber ausgefülltes Formular in der Schule abgeben, das Ihren Betreuungsanspruch bestätigt. Dieses neue Formular können Sie in der Schule abholen oder Sie finden es auch online unter dem Reiter „Notbetreuung“ auf folgender Internetseite:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Hier können Sie auch die Berufsgruppen und sämtliche weitere Informationen nachlesen.

Bisher war auch bei entsprechendem Bedarf eine Betreuung am Wochenende möglich. Dies wurde nun vom Schulministerium NRW widerrufen. Die Notbetreuung findet künftig nur noch Werktags zu den bekannten Zeiten statt. Auch an Feiertagen steht keine Notbereuung zur Verfügung.

Bitte melden Sie Ihren Betreuungsbedarf auch weiterhin über die bekannten Wege bei uns an, damit wir entsprechend planen können (email: buero@ggs-broicher-siedlung.de, Tel.: 02404-62153 oder 02404-6748857). Vielen Dank.

Bleiben Sie gesund!

Constanze Müller und das gesamte Team der GGS Broicher Siedlung

Aktualisierung der Informationen vom 17.04.2020

Alsdorf, den 17.4.2020

Liebe Eltern !

Ich hoffe, Sie und Ihre Familien konnten trotz der hoffentlich einmaligen Umstände das Osterfest ein wenig genießen und gemeinsam mit Ihren Familien neue Kraft schöpfen.

Leider hat sich unsere Hoffnung, Ihre Kinder am kommenden Montag hier in der Schule wieder begrüßen zu können, nicht erfüllt. Wir müssen die Schule aufgrund der Anweisungen von Bundes- und Landesregierung bis zum 3.5.2020 weiterhin schließen. Am 4.5.2020 werden wir dann, falls sich nichts ändert, nur unsere Viertklässler hier unterrichten dürfen. Dies wird in kleinen Gruppen und unter strengen hygienischen Gesichtspunkten passieren. Wie es dann weitergeht, wissen wir leider noch nicht.

Aus Gründen des Infektionsschutzes möchten wir Sie bitten, Ihre Kinder (egal ob in Notbetreuung oder später im Unterricht) mit einem, gerne auch selbstgenähten, Mund- und Nasenschutz zur Schule zu schicken.

Die Klassenlehrerinnen werden Ihren Kindern ab Monatg in der bewährten Form Aufgaben zur Verfügung stellen.

Die Notbetreuung wird natürlich ab dem kommenden Montag (20.4.2020) weitergeführt. Ich bitte alle, die Ihre Kinder schon in der Notbetreuung angemeldet haben, nochmals den Bedarf und den Umfang zu bestätigen (email: buero@ggs-broicher-siedlung.de, Tel.: 02404 62153 oder 02404 6748857). Dankeschön, dies hilft uns sehr bei der Planung.

Ab dem 23.4.2020 wird der Anspruch auf Notbetreuung um weitere Berufsgruppen erweitert. Welche dies sein werden, können Sie weiter unten nachlesen. Hier ist eine Liste der Berufsgruppen angehängt, die einen Betreuungsanspruch in der Notbetreuung haben.

Noch einige Informationen zu anstehenden Terminen:

Der für den 25.4.2020 geplante Tag der offenen Tür wird auf den 26.9.2020 verlegt, Infos folgen. 

Die Zirkus-Projektwoche, die für den 4.5.-8.5. geplant war, müssen wir leider vorerst absagen. Wir werden mit dem Zirkus zeitnah einen neuen Termin vereinbaren.

Liebe Eltern, ich möchte Ihnen nun auch im Namen meines ganzen Teams herzlich für Ihre Unterstützung und Zusammenarbeit danken. Sie und Ihre Kinder meistern im Moment große Herausforderungen. Ich bin sicher, dass wir uns auf der Zielgeraden befinden und hoffe sehr, dass wir uns bald gesund wiedersehen.

Bleiben Sie gesund !

Constanze Müller und das gesamte Team der GGS Broicher Siedlung

Nachfolgend sehen Sie, welche die aktuellen Berufe der kritischen Infrastrukturen sind, für die die Notbetreuung erweitert wird.