Klasse 3 im Zauberfieber

„Lesen und Zaubern“ – so hieß es im Lesebuch der Klasse 3. Hier gab es eine besondere Anleitung, wie man mit einfachen Gegenständen (Streichholzschachteln und Klebeband) einen verblüffenden Zaubertrick einstudieren kann.

 

Das ließen sich die Kinder aus dem 3. Schuljahr nicht zweimal sagen und es wurde gezaubert, was das Zeug hielt.

Vom Zauberfieber angesteckt brachten einige Kinder Kartentricks mit und führten diese in der Klasse ihren Mitschülern vor.

Auch mit Nüssen und Schnüren wurde gezaubert.

 

Schließlich ließ Frau Hinz einen Fingerhut verschwinden und zauberte ihn wieder herbei. Das brachte nicht nur unser Maskottchen Leo zum Staunen.

Gelernt haben die Kinder eine ganze Menge, und besonders, wenn ein Trick mal nicht so richtig geklappt hat, heißt es auch beim Zaubern: nur nicht aufgeben, Übung macht den Meister!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.